mymuesli - das mymuesli blog

In unserem Müsliblog kannst Du nachlesen, wie mymuesli das Licht der Welt erblickte und wie es sich bis heute weiterentwickelt hat. Tag für Tag. Wir freuen uns über Kommentare und Anregungen, damit wir mymuesli noch besser machen können. Viel Spaß beim Lesen!

Jessika24.03.2015 | 12:51

DIY-Idee: Bunte Vasen für den Osterstrauch

Draußen erwacht das Leben. Die ersten Knospen zeigen sich hier in Berlin an den Bäumen und die Blausternchen strahlen mit den Krokussen um die Wette. Und trotz wirklich noch niedriger Temperaturen sitzen alle in der Mittagspause am Spree-Ufer oder auf den Terrassen der umliegenden Restaurants, um die erwachende Natur voll und ganz genießen und die Sonne auf der Haut spüren zu können.

Diese überall zu spürende Vorfreude auf das erste frische Grün und endlich wieder draußen sein zu können, lässt mich an den traditionellen Osterstrauch aus meiner Kindheit denken. Eigentlich bestand er nur aus kahlen Zweigen, an denen allerdings kleine, bunte Holzostereier und flauschige Küken mit roten Plastikbeinen befestigt waren. Das alleine fand ich als Kind schon schön – als dann aber mit der Zeit die Knospen an den dünnen Ästen aufbrachen, war ich hin und weg: Es bildeten sich viele kleine Blätter, die den ganzen Strauch wunderbar in österliches, frisches Grün hüllten.

Gern möchte ich dieses Erlebnis mit Euch teilen und habe daher eine süße DIY-Idee rausgesucht, die von einer Kundin an uns geschickt wurde. Wir finden die Idee einfach zauberhaft: Vasen aus den leeren mymuesli-Dosen, bunt beklebt, und Zweige hineingestellt, die wiederum kleine Papierblümchen in den passenden Farben tragen:

Unsere DIY-Idee zu Ostern I mymuesli

Was Ihr benötigt:

❃ leere mymuesli-Dosen (am besten verschiedene Sorten wegen der Farben; ist aber nicht zwingend nötig)

❃ schmale Flaschen oder hohe, schwere Gläser, die in die Dosen passen

❃ Schere, Kleber, bunte Papiere (wie Krepppapier, Glanzpapier etc.) und Bänder oder auch Masking Tape

❃ Zweige

❃ bunte Papierblumen o.ä.

Und so geht es:

Aus den leeren Müsli-Dosen Deckel und Boden entfernen. Ganz nach Belieben mit bunten Papieren, Bändern oder Masking Tape bekleben. Ihr könnt natürlich auch je nach Anlass und Jahreszeit Schmetterlinge aus Papier ausschneiden oder Blüten basteln, die die Dosen schmücken. Eine Idee ist auch, die Initialen Eures Liebsten in die Äste zu hängen oder eine Botschaft auf die Dosen zu schreiben.

Wenn die Dosen schön bunt beklebt sind, füllt Ihr die Flaschen oder Gläser mit etwas Wasser und stellt sie hinein. Zweige dazu, mit den Blüten oder Figuren verzieren – fertig!

Zwei Tipps: Überlegt Euch vorher, welche Farbstimmung Ihr erzielen möchtet und kauft dementsprechend die Papiere und Bänder ein. Dazu passen sollten dann auch die Blüten, die Ihr in die Äste hängt. Nichts ist enttäuschender, als wenn Ihr Euch so viel Arbeit macht und das Kunstwerk dann nicht Euren Vorstellungen entspricht.

Zudem solltet Ihr nach dünnen Ästen bzw. Zweigen Ausschau halten, da diese sonst in der Vase leicht umkippen können. Oder aber Ihr plant ein, dass sie sich an die Wand lehnen dürfen und damit einen Halt bekommen. Etwas lebendiger und aufgelockerter wirkt es, wenn die Zweige unterschiedliche Höhen aufweisen. Schaut Euch einfach mal im Blumenladen um – gerade jetzt zu Ostern gibt es ja eine große Auswahl!

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Basteln!

 

 

Lilly18.03.2015 | 16:36

Ostern kann kommen!

Dieses Jahr freuen wir uns ganz besonders auf Ostern. Wir können es kaum erwarten, am Sonntag in der Früh unseren „Osterhasen“ zu verstecken. Warum es dieses Jahr besonders aufregend für uns ist?

 

❀ Unser Ostergeschenk ist groß (und wir werden es nicht leicht haben, ein ausreichend großes Versteck zu finden).

❀ Es ist pastellig-bunt und sieht richtig schön österlich aus.

❀ Es hat eine dekorative, seidige Schleife und ist damit ein perfektes Geschenk.

❀ Und wenn man es öffnet, offenbart sich ein extrem leckerer Inhalt.

Es ist ein riesig großes Osterei – prall gefüllt mit Oster-Minidosen:

mm_ostern_osterei

Wir sind sehr gespannt, ob unsere allerkleinsten Müsli-Freunde das mächtige Osterei überhaupt mit ihren Ärmchen umfassen und durch den Garten tragen können – immerhin ist es 43 cm lang. Im Inneren des Eis stecken 15 fröhlich-bunte Minidosen – gefüllt mit besten Bio-Müsli. Genauer gesagt sind es 3 verschiedene Müsli-Sorten: Berry-White-Choc, Beere und Schoko. Wenn Ihr also auch so ein Osterei Eurer besten Freundin, Eurem Mitbewohner, Tante, Onkel, Opa oder Schwester schenken wollt, dann bestellt es schnell hier. Übrigens: Spielt der Postbote für Euch den Osterhasen, dann habt Ihr trotzdem die Möglichkeit, über uns dem Ei etwas Persönliches beizulegen – eine individuell formulierte und fröhlich-bunte Grußkarte.

Und wer noch mehr Osterideen bekommen möchte, der schaut einfach auf unsere Osterseite. Hier findet Ihr komplette Müsli-Geschenksets und Anregungen, wie Ihr Eure Frühstückseier österlich einkleiden könnt …

Wir wünschen Euch schon jetzt eine aufregende Ostereiersuche!

Lilly16.03.2015 | 19:11

Mit Matcha starte ich am liebsten in den Tag!

“Mein Ziel ist es, Menschen glücklich zu machen. Das Laufen ist der richtige Weg!”

Ilka Groenewold ist 2012 vom Deutschen Leichtathletikverband (DLV) zum „Läufer des Jahres“ gekürt worden. Seit 2014 ist sie Asics Frontrunner und studiert seit 2013 Bewegungswissenschaften an der Universität Hamburg. Ilkas Stärken sind neben der Moderation und dem Coaching eindeutig auch sämtliche sportliche Aktivitäten, wie beispielsweise Tauchen und Ski fahren. Damit sie all den Herausforderungen des Alltags standhalten kann, gibt es zum Frühstück Müsli. “Am liebsten starte ich in den Tag mit dem Matcha-Müsli – denn Matcha ist gut für die Gesundheit und schmeckt köstlich. Ich liebe den Geschmack von Pistazien und dem Grüntee-Pulver im Müsli. Und dank der Apfelstücke ist auch eine Prise Süße drin enthalten. Ein wirklich guter Start in den Tag!”
ASICS_Ilka Groenewold_mymuesli

 

Foto: Inger Diederich

Lilly12.03.2015 | 18:32

Schokolade macht glücklich?

Ja, das können wir absolut unterschreiben. Es gibt so Tage, an denen man gefühlt in ein wohliges und samtiges Schokobad eintauchen und in Ruhe darin seine Bahnen ziehen, verwöhnt und gewärmt werden möchte … Mit einem Schokobad als Seelentröster können wir zwar nicht dienen, aber an einem trüben Märztag kann ein Schoko-Müesli ganz sicher ebenso beglückend sein!

mymuesli_Laura_Kakao_Blog

Lauras Favorit an kühlen Tagen ist das Kakaosplitter-Nuss-Müsli. Es schmeckt wunderbar nach Schokolade und tut der Seele richtig gut. Sehr edel sind die Kakaosplitter, die dem Müsli seinen leicht herb-bitteren Geschmack verleihen. Daher ist es nicht zu süß und die knackigen Splitter verleihen ihm noch den gewissen Biss. 

Die Kakaosplitter, die wir für unser Müsli verwenden, kommen aus Ecuador und werden aus Roh-Kakaobohnen gewonnen. Sie werden vom Fruchtfleisch befreit, getrocknet, in kleine Stücke gebrochen und von ihren Schalen gelöst. Der so genannte Kakaobruch vereint sein volles Schokoladenaroma und ist wenig verarbeitet – und damit eine sehr natürliche und ursprüngliche Zutat.

Habt ihr gewusst, dass der Kakaobaum keine Ruhe kennt? Das ganze Jahr über trägt er gleichzeitig Blüten, unreife sowie reife Früchte. Ein Glück für uns, dass es diesen fleißigen und unermüdlichen Gesellen gibt! Das Kakaosplitter-Nuss-Müsli enthält übrigens noch weitere schokoladige Zutaten und die wohl am härtesten zu knackende Nuss. Bald schreiben wir darüber und geben euch mehr Infos zu der Macadamia-Nuss.

Lilly07.03.2015 | 22:24

9 Fakten,…

…die Du über unser 40%Protein-Müsli wissen solltest!

Dieses Müsli ist nicht nur für Kraftsportler interessant, sondern für alle, die auf der Suche nach einer natürlichen Proteinquelle sind. Das 40%Protein-Müsli liefert Dir viel Eiweiß für den Aufbau und Erhalt Deiner Muskeln. Da es gleichzeitig nur 15% Kohlenhydrate hat, ist es bestens für eine kohlenhydratarme, figurbewusste Ernährung (Low Carb) geeignet.

Das liegt auch an den enthaltenen Chia-Samen. Sie sind deutlich protein- und ballaststoffreicher als viele Getreidearten, enthalten dabei aber weniger Kohlenhydrate.

Doch nicht nur die Bezeichnung Proteinquelle solltest Du Dir für dieses Müsli merken. Es gibt noch viele weitere Punkte, die es zu einem neuen Favoriten in unserem Team machen.

9 Fakten über unser 40%Protein-Müsli:

• Es enthält 40% Proteine!

• Ganz ohne Isoflavione!

• Und enthält stattdessen Sojaflocken! Durch den speziellen Herstellungsprozess enthalten die Falkes besonders viel pflanzliches Eiweiß und sind gut verträglich.

• Die nachhaltig produziert am Bodensee werden! Das Hofgut Storzeln stellt am Bodensee die Sojaflocken für unser Müsli her. Die Sojabohnen kommen zu 100% aus regionalem Anbau in Deutschland und Österreich.

• Auch für Veganer geeignet! Das enthaltene Eisweiß ist rein pflanzlich.

• Der Gehalt an Phyto-Östrogenen wurde um 90% reduziert! Und deshalb können auch Männer unser Müsli ganz bedenkenlos essen. Denn eigentlich wird Sojaprodukten eine östrogene Wirkung nachgesagt. Dies ist allerdings noch wenig erforscht.

• Es ist bestens für Deine Low Carb-Ernährungsweise geeignet. Doch das heißt nicht, dass Du auf den gewohnten mymuesli-Genussfaktor verzichten musst. Denn dafür sorgen süße Apfelstücke, fruchtige Granatapfelsamen und gehackte Mandeln.

• Nicht nur zum Frühstück ist es bestens geeignet! Du kannst beispielsweise einen Salat damit verfeinern oder einen leckeren und erfrischenden Shake damit zubereiten!

• Und das Beste: Unser 40%Protein-Müsli ist nicht das Einzige seiner Gattung. Denn auch das High-Protein-Müsli mit Bio-Proteinpulver und einem Proteingehalt von 24% oder das fruchtige Best-Protein-Müsli können in der Kategorie ganz gut mithalten.

mymuesli_40protein

Was unsere Protein-Flakes so besonders macht

Für den hohen Proteingehalt in unserem Müsli sorgen die SOCAS Flakes. Sie werden zu 100% aus Sojabohnen aus regionalem Anbau hergestellt. Die Flocken werden entölt und schmecken mild-nussig – ganz ohne den typischen Sojageschmack. Das Besondere: Männer können die Sojaflocken ganz bedenkenlos genießen. Der Gehalt an Phyto-Östrogenen wurden durch den speziellen Herstellungsprozess um 90% reduziert.

Lilly06.03.2015 | 11:39

Yoga, gesunde Ernährung und das ganzheitliche Prinzip – unser Gespräch mit einer Expertin

Wenn man gerade durch Berlin läuft, kommt man an einer Menge Yoga-Studios vorbei. In den meisten Cafés wird sogenannter Yogi-Tee angeboten und auch in den Publikumszeitschriften findet man häufig verschiedene Übungen. Was genau ist Yoga aber eigentlich? Was hat das mit Ernährung zu tun? Und heißt Yoga automatisch vegetarisch?

Es ist gar nicht so einfach, eine Definition zu finden. Es gibt mittlerweile 22 Arten davon und jede steht für etwas Besonderes.

Ursprünglich kommt der Begriff aus dem indischen Sanskrit und bedeutet Einheit und Harmonie. Durch das Ausüben von Yoga soll Körper, Geist und Seele harmonisiert werden. Nun aber erst einmal genug von uns – nun lassen wir die GU BALANCE-Expertin Amiena sprechen.

1. Erzähl doch erstmal, wer Du bist und was Du mit Yoga zu tun hast.

Ich heiße Amiena und unterrichte seit über 20 Jahren Yoga, Pilates und Tanz. Seit über 9 Jahren führe ich mein eigenes Studio in München, das sich auf die Themen Yoga, Pilates, Faszien und Barre Workout spezialisiert hat. Seit einigen Jahren bin ich auch für diese Themenbereiche als Autorin tätig.

2. Wie bist Du zu Yoga gekommen?

Mit Yoga bin ich bereits im Kindesalter durch meine Eltern in Berührung gekommen. Meine Mama hat indische Wurzeln und das Praktizieren von Yoga war für sie in ihren jungen Jahren ganz selbstverständlich. Mein Papa ist ein Freigeist und Künstler, für den Yoga schon immer zum Morgenritual gehört hat. Außerdem war Yoga immer eine feste Trainingseinheit meiner Tanzausbildung. Irgendwann wollte ich dann einfach eine fundierte Yogaausbildung machen und habe mich in Indien und in Deutschland ausbilden lassen.

3. Man hört ja immer wieder vom ganzheitlichen Prinzip des Yoga. Was genau kann man sich darunter vorstellen?

Yoga ist eine Lehre, die auf geistiger und körperlicher Ebene wirkt. Das Schöne an Yoga ist, dass man das für sich herausholen kann, was man gerade braucht. So können die Yogaübungen körperlichen Beschwerden entgegenwirken. Atem- und Entspannungsübungen helfen, den Kopf von unnötigen Dingen für gewisse Momente zu befreien. Wer tiefer in die philosophische Lehre des Yoga einsteigt, findet neue Denkansätze, um Dinge im eigenen Leben zu verändern.

4. Warum spielt Ernährung eine so wichtige Rolle beim Yoga?

Wenn man sich bewusst dazu entschließt, etwas für seine Gesundheit zu tun und Yoga zu praktizieren, passiert der nächste Schritt – die bewusste Ernährung – fast ganz automatisch. Die Ernährung spielt beim Yoga eine besonders wichtige Rolle, weil Yoga auf so vielen Ebenen wirkt. Man spürt ganz genau, was dem Körper gut tut oder nicht. Wenn man Yoga übt, lassen Dich die Übungen schnell spüren, ob das, was Du gerade vor Deiner Stunde zu Dir genommen hast, wirklich eine gute Idee war. Abgesehen davon, dass man zwei Stunden vor einer Yogapraxis kaum bis gar nichts essen sollte, mögen es z.B. die sogenannten Drehhaltungen überhaupt nicht, wenn man sogar nur einen Apfel vor dem Yoga isst. Denn hier werden ganz besonders die Bauchorgane stimuliert und das könnte zu Bauchkrämpfen führen.

5. Woher kommt die yogische Ernährungsweise?

Die Yogaphilosophie lehrt einem ganz besonders, wie man mit sich und seiner Umwelt umgehen sollte. Das betrifft sowohl Mensch als auch Tier.

6. Und muss diese vegetarisch sein?

Wenn man nach der Lehre gehen würde, ja. Ich selbst halte nichts davon, den Menschen zu sagen, was sie tun oder lassen sollen. Das betrifft auch und vor allem die Ernährung. Ich habe es am eigenen Körper gespürt und erfahren. Ich bin vegetarisch aufgewachsen, dann gab es später im Teenageralter auch Fleisch. Als ich später verstärkt in Yoga eingestiegen bin, kam wieder die vegetarische Phase, dann eine vegane, dann bekam ich eine Histaminose und habe festgestellt, dass ich nur Fleisch vertrage. Danach habe ich mich nach mehreren Aufenthalten in Los Angeles fast zwei Jahre nur von Superfoods ernährt und herumexperimentiert. Heute höre ich auf meinen Körper – also ganz im Sinne von Yoga – und da kommt es vor, dass mein Körper einfach Fleisch oder Fisch braucht. Jeder Körper reagiert anders auf Nahrung, deshalb ist nicht die eine spezielle Ernährungsweise für alle geeignet. Also beantworte ich diese Frage mit NEIN!

7. Gibt es bestimmte Dinge, auf die man achten sollte?

Wenig Zucker und Weizenprodukte, nur natürliche und möglichst frische Lebensmittel sowie sämtliche Zusatzstoffe vermeiden. Ich lese immer ganz genau, welche Inhaltsstoffe Lebensmittel haben. ABER: Ich liebe Süßes! Deshalb habe ich solche Sachen nicht im Haus und hol mir das extra, wenn ich meine Lust nicht unterdrücken kann. Wenn man das nicht in Überfluss isst, dann darf man ruhig auch mal sündigen.

8. Kannst Du uns Deinen persönlichen Geheimtipp verraten?

Wenn ich Lust auf etwas Süßes habe, dann esse ich eine Scheibe gutes, frisches Dinkelbrot mit etwas Butter und Reissirup und trinke ein Glas Reismilch Vanille, Reismilch Kokos oder meine neueste Entdeckung – Reis Kokos-Schoko-Drink dazu. Das stillt die Lust auf süßes.

mymuesli_GU

Vielen Dank für das Interview, liebe Aminia!

Lilly25.02.2015 | 16:22

2014 war Matthis Jahr!

Heute morgen habe ich Post von Matthi Erber bekommen. Der gebürtige Tiroler hat seine Passion im Klettern und Bouldern gefunden. Wo scheinbar kein Weg mehr weiterführt, fängt der Spaß für Matthi erst richtig an. Hier erzählt er, wie bei ihm ein normaler Trainingstag aussieht und gibt einen kleinen Rückblick, wie 2014 für ihn gelaufen. Denn mittlerweile wohnt er in Innsbruck und das letzte Jahr war für ihn ziemlich aufregend.

“Jeden Morgen bei Sonnenaufgang mache ich mich auf den Weg in die Kletterhalle in Innsbruck. Sieben mal in der Woche trainiere ich dort mit Freunden und Trainern, um meinen Zielen näher zu kommen und sie zu verwirklichen. Manchmal zieht es mich aber auch nach draußen und ich trainiere in meinem absoluten Lieblingsklettergebiet: den Schleierwasserfall. Dort kann ich Motivation tanken und die Natur am Fuße des Wilden Kaisers genießen. Zum Glück liegt es direkt vor meiner Haustür!

Natürlich gibt es auch die Wettkampfsaison, die im Jahr 2014 besonders gut für mich ausgefallen ist. Die Wettkämpfe machen mir besonders viel Spaß. Nicht nur das Messen mit anderen Top-Athleten, sondern auch das Zusammenkommen und Spaß haben hat hier einen großen Stellenwert. Außerdem gibt es kaum einen einfacheren Weg, neue Freundschaften zu schließen und alte Freunde wieder zu treffen.

Für das Jahr 2014 hatte ich mir einiges vorgenommen. Und ich habe alle meine Ziele erreicht – und sogar noch mehr! Mit meinem Sieg beim A-Cup in Innsbruck konnte ich mir meinen Platz im Bouldernationalteam sichern. Somit bin ich nun im Speed- und Bouldernationalteam. Das ist ziemlich cool! Neben diesem ausgezeichneten Erfolg erreichte ich auch den zweiten Platz beim Europacup in Imst und habe den Österreichischen Rekord im Speedklettern mit einer Zeit von 07,73 Sekunden aufgestellt.

Somit kann ich an eine Reihe schöner Erfolge zurückblicken und konnte auch gute Erfahrungen sammeln. Viele Trainingsstunden liegen hinter mir und meine Erfolge sprechen für sich, somit kann ich sagen: Es hat sich gelohnt!!!

Für das Jahr 2015 habe ich mir wieder große Ziele gesteckt. Eines davon ist Jugendweltmeisterschaft im Italienischen Arco im September. An diesem Punkt möchte ich einen großen Dank an das Mymuesli Team aussprechen. Danke für die Unterstützung, die tolle Zusammenarbeit und für das beste Müsli der Welt!”

Falls Ihr mehr über Matthi erfahren wollt, dann schaut doch mal auf seiner Website vorbei.

mymuesli_matthi_erber

Lilly12.02.2015 | 9:49

Dreifach schokoladig: unser Super-Choc-Müsli

Ein Grazer Chocolatier hat einmal gesagt Gute Schokolade am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen. Dem können wir nur zustimmen. Ein ganz besonderer Morgen wird es, wenn die Schokolade zusammen mit einem feinen Bio-Müsli auf den Frühstückstisch kommt. Wie das geht? Ganz einfach: mit unserem neuen Super-Choc-Müsli!

Dreifacher Schokogenuss

Zartschmelzende Vollmilchschokolade, feine Zartbitterschokolade und Schokoplättchen aus weißer Schokolade – das klingt nicht nur für Schokoholics verführerisch. Die 3 verschiedenen Schoko-Sorten ergänzen sich perfekt. Als Basis haben wir für unsere neueste Kreation das beliebte Granola verwendet. Damit bekommt das Müsli den nötigen Biss. Kakao-Flakes vollenden die Mischung.
Das Super-Chic-Müsli von mymuesli

Wusstest Du schon, …

… dass man getrocknete Kakao-Bohnen essen kann? Achtung: Sie sind aber nicht jedermanns Geschmack, denn sie schmecken ein wenig bitter! Um die uns bekannte, süß-schmelzende Schokolade zu bekommen, muss man sie rösten und zu Brei verarbeiten. Im nächsten Schritt wird dieser gepresst, um die ölige Kakao-Butter von der Kakao-Masse zu trennen. Kakao-Masse mit etwas Kakao-Butter und Zucker vermischt ergibt Schokoladenmasse. Beim “Conchieren” wird diese Masse gerührt, bis sie geschmeidig ist. Das erfordert nicht nur Wissen und Können sondern auch ein wenig Geduld. Geschulte Chocolatiers zaubern damit weiße Schokolade, Vollmilch-Schokoladendrops und Zartbitterschokoladenplättchen.

Alternativen zum Super-Choc-Müsli

Mit dem Super-Choc-Müsli bist Du auf jeden Fall auf der Schokoladenseite der Müsli-Welt gelandet. Aber wenn Du es nicht nur schokoladig, sondern auch fruchtig oder nussig magst, dann haben wir einige Empfehlungen, die Du unbedingt probieren solltest!
Schoko-Müsli am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen!
Im Kakaosplitter-Nuss-Müsli sorgen Macadamia-Nüsse für den richtigen Biss. Himbeeren und weie Shokolade machen das Berry-White-Choc-Müsli zum Lieblingsmüsli vieler Müsli-Freunde (einschließlich mir!). Du magst es zum Frühstück lieber warm? Dann ist unser herzerwärmendes Porridge Schoko-Banane genau das Richtige für Dich!

Lilly07.02.2015 | 11:14

5 Gründe, warum wir Müsli lieben

Es gibt Dinge im Leben, von denen kommt man nie los. Sei es die Vorliebe für eine bestimmte Schokoladen-Sorte oder doch die ein oder andere Angewohnheit. Und bei uns ist es eindeutig das Müsli. Früher schon kamen bei der Mehrheit im Team Flocken mit frischer Milch auf den Frühstückstisch. Bis heute hat sich da nicht viel geändert. Wenn wir morgens in der Küche stehen, über den Tag philosophieren und gemeinsam Müsli essen, schaut man in rundum versorgte Gesichter. Warum wir Müsli lieben? Müsli macht uns glücklich!

1. Es ist wirklich der einfachste Weg für ein leckeres Frühstück. Du brauchst nur das weltbeste Müsli und frische Milch!

2. Müsli ist ein echter Allrounder: Nicht nur zum Frühstück, sondern auch als Smoothie schmeckt es herrlich. Du kannst ein paar Flocken in Deinen Keksteig geben, so bekommen die Kekse den gewissen Biss. Aber auch zusammen mit Milch in einem Topf erhitzt schmeckt es fantastisch – denn da wird es zum herzerwärmenden Porridge.

3. Auf Hafer und nicht auf Weizen basierend, wird unsere Aufnahme von Weizen reduziert.

4. Durch die Verwendung von Vollkorn-Flocken müssen wir ein bisschen mehr kauen als gewöhnlich. So werden wir dazu angehalten, sorgsam und bedacht zu essen.

5. Müsli schmeckt wunderbar! Jeden Tag, zu jeder Zeit!

mymuesli_Herz

Daniel05.02.2015 | 11:52

Wir rufen den Kinderlöffel Quak Quak 
unseres Lieferanten Donkey Products zurück

Liebe mymuesli-Kunden,

Donkey Products, unser Lieferant für den Kinderlöffel Quak Quak (die Ente mit Rädern) hat uns informiert, dass bei einem unabhängigen Test der französischen Verbraucherschutzbehörde das Produkt negativ bewertet wurde.

Deswegen ruft Donkey Products diesen Löffel zurück:

Bei einem sogenannten „Zugtest“ hat sich nämlich eines der vier Räder gelöst – es bestünde also die Gefahr des Verschluckens und des Erstickens für ein Baby oder Kleinkind, wenn es zu fest am Rad zieht.

So sieht der betroffene Artikel aus:

kinderloeffel-quak-quak

Kinderlöffel Quak Quak von Donkey Products GmbH

Artikelnummer 900115
EAN 4260108049134

Die betroffenen Kinderlöffel wurden seit 2011 offline über unsere mymuesli Läden und online auf unserer Webseite verkauft.
Benutzt bitte den Löffel nicht weiter und stellt sicher, dass Kinder ihn nicht mehr verwenden können.

Natürlich erstatten wir den Kaufpreis zurück: Bitte einfach eine Email an support@mymuesli.com schreiben, anrufen unter 0851 20 42 66 90 (Mo-Fr, 9-17h) oder einfach in einem unserer Läden vorbeikommen!
Ihr könnt Euch für weitere Informationen auch direkt an Donkey Products in Hamburg wenden: Telefon +49 40. 226 223 5-0