mood-mueslifreunde.jpg




Wir lieben die Vielfalt! Und zwar nicht nur bei unseren Bio-Müslis, sondern auch bei unseren Mitarbeitern und Müslifreunden. Aber wer sind eigentlich die Menschen, bei denen mymuesli fester Teil ihres Alltags ist? Was macht die Müslifreunde glücklich, was inspiriert sie? Hier kannst Du einige von ihnen kennenlernen. 

image1.jpg
image2.jpg
image3.jpg
image4.jpg
image5.jpg
image6.jpg
image7.jpg
image8.jpg
image9.jpg
image10.jpg
image11.jpg
image12.jpg

Der Pianist

mymuesli-Kunde seit der ersten Stunde

Cornelius Lloyd Martens lebt in Passau und ist quasi mymuesli-Kunde seit der ersten Stunde, also seit 2007.

„Ursprünglich wollte ich in die Plüschetagen der deutschen Wirtschaft“, erzählt der gebürtige Berliner Cornelius. Der Berufsberater hatte dafür ein BWL-Studium in Passau empfohlen: Bis zum Vordiplom hielt er durch. Dann eröffnete Conni gemeinsam mit einem guten Freund das “Blue Notes”, lange eine Passauer Barinstitution. Heute haben die beiden Freunde zusammen eine Werbeagentur und bringen das Stadtmagazin PASTA! heraus – und das schon seit bald 20 Jahren!”

“Inspiration ist für mich eine Sache, die nicht nur aus mir selbst kommen kann.”

Connis Kickstart Müsli

DIE VULKANOLOGIN

Nicole Richter haben wir in Potsdam kennengelernt. Wenn sie von ihrem Beruf erzählt, klingt das wie das Drehbuch eines Abenteuerfilms. In den letzten Jahren ist sie viel unterwegs gewesen, unter anderem in Afrika, Chile, Guatemala und auf Hawaii. Zur Zeit lebt sie auf La Réunion.  Genau, das ist die Vulkaninsel im Indischen Ozean.

Es ist „einem Zufall zu verdanken, dass ich heute als Vulkanologin arbeite. Ich mag es, draußen zu sein und auf Reisen an meine Grenzen zu gehen. Deshalb wollte ich ein Forschungsgebiet, das mich um die Welt schickt.”

Tropical Volcanic Mix

DIE DRAG-QUEEN

Sascha Grewe lebt in Berlin und arbeitet tagsüber in einem Szenefriseur.

Es ist noch gar nicht so lange her, als die Idee zu Absinthia Absolut geboren wurde als Sascha das erste Mal eine Drag-Show live sah: "Freunde haben mich drauf aufmerksam gemacht, dass es so etwas gibt. Die Performances waren irre beindruckend und auch bewundernswert mutig." 

"Dieser Funken, den die Drags sprühen lassen haben, der sprang an dem Tag auf mich über. Da war dann der Wunsch es wenigstens mal auszuprobieren."

Rainbow Mix

DIE DJANE

Was Anne-Kathrin Oelmann einmal beruflich machen wollte, wusste sie schon ziemlich früh: studieren, am liebsten BWL. Heute – gut 10 Jahre später – arbeitet sie statt in einer Bank hauptberuflich als DJane Annie O. Zwischen ihrem Leben damals und heute liegen Welten, könnte man sagen: “Das mit dem Auflegen hat sich einfach so ergeben. Ich habs wirklich nie bereut! Auch in Zeiten, wo es mir finanziell schlecht ging.“

“Ich genieße das Leben gerade so, wie es ist. Ich liebe es, wo ich auftrete. Ich mag die Struktur meines Lebens, ich mag meine Freiheit! Ich wäre schon glücklich, wenn es so bleiben würde.“ 

Annies Müsli

DIE ILLUSTRATORIN

Leni Burger haben wir im Sommer über unseren mycity-Designwettbewerb kennengelernt. Sie wusste schon ziemlich früh, was sie beruflich machen will. Deshalb zog sie mit 14 Jahren Zuhause aus und ging allein nach München, um Kunst zu studieren. Heute lebt sie immer noch dort und arbeitet als freie Illustratorin. Für mymuesli hat sie das Dosen-Design vom München Müsli entworfen. Das bekommt man aktuell im mymuesli-Laden am Viktualienmarkt.

München Müsli

DIE SCHWESTERN

Unsere Müslifreundinnen Helena (auch liebevoll “Helmut” genannt) und Kaddie haben uns 2018 das erste Mal bei unserem mycity-Designwettbewerb unterstützt. Seitdem sind uns die beiden Schwestern richtig ans Herz gewachsen. In Berlin haben sie zusammen ein “Creative Girlpowerhouse” gegründet – goalgirls, eine Agentur für Experiential Marketing. Das heißt aber längst nicht, dass die beiden Schwestern immer “gleich ticken”. Wie unterschiedlich sie zum Beispiel morgens in den Tag starten, erzählen wir hier

Der fotograf


Wie der Zufall manchmal so spielt, haben wir den Berliner Fotografen Viktor Strasse über den Freund eines Freundes kennengelernt. Wann genau? Vor einer ganzen Weile. So ganz genau, wissen wir es gar nicht mehr. Aber das ist ja bei guten Freunden gar nicht schlimm, wir sehen das eher als ein gutes Zeichen. Und auch Du hast Viktor schon öfter getroffen. Wo genau? Meistens, wenn Du eines unserer Müslifotos auf der Website, in unserem Blog oder unserer mymuesli-Zeitung siehst. Denn Viktor unterstützt uns dabei, dass unsere Müslis immer gut rüberkommen. Wie er das macht, erzählen wir Dir schon bald in unserem Blog.