mood-foodsaver-desktop-DE.png

Black Friday war gestern, Green Weekend ist morgen – und fängt jetzt schon bei uns an. Du sparst, wir retten gemeinsam kürzer haltbare Lebensmittel oder saisonale Produkte und tun gleichzeitig was Gutes für die Umwelt: für jede Bestellung pflanzen wir einen Baum. Und das bis 30. November. Spar Dir Deine Welt glücklich!

UNSERE GREEN WEEKEND-DEALS

WE TURN “BLACK FRIDAY” INTO GREEN ACTION WITH COLOURFUL PRODUCTS.

PORRIDGE IST BUNT

Von außen schwarz, von innen bunt. Shoppe abwechslungsreiche Porridges und save Dir unseren cremigen Hafergenuss – für Dein Frühstück im Handumdrehen.
mood-porridge.jpg

UNSER ZUBEHÖR BRINGT DICH ZUM STRAHLEN

... und auch jeden Müslifreund! Ob unterwegs, zuhause oder auf der Suche nach Wohlfühlen mit jedem Löffel. Hier findest Du das perfekte Gadget für Dich und Deine Liebsten.

mood-zubehoer-desktop.jpg

TREE OF TEA – MEHR ALS NUR GREEN…!

Grüntee können wir. Aber noch viel mehr: ein Hauch von Sommer zu Dir bringen zum Beispiel. Fruchtig erfrischend geht zu jeder Jahreszeit. Rette Tee und mehr und genieß Deine gemütlichen Wintertage.
mood-tee-desktop.jpg


Noch mehr Green Action

Mehr Green Action von uns findest Du übrigens hier auf unserer Nachhaltigkeits-Seite.

keine Food Saver News mehr verpassen?


Jetzt Anmelden

ZUM NEWSLETTER MIT FOOD SAVER ANGEBOTEN

Wir informieren Dich über spannende Angebote sowie Müslis, Porridges & Co., auf die Du sparen kannst. In Deinen Email-Einstellungen kannst Du entscheiden, welche Themen Dich interessieren. Trag Dich einfach ein:

* Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Infos dazu findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

ZUSAMMEN GEGEN LEBENSMITTELVERSCHWENDUNG

GLOBALE SITUATION

… die schaut so aus: Ein Drittel aller Lebensmittel weltweit landet in der Tonne! Profis wissen: “Food Waste” verhindern ist eines der wichtigsten Ziele, um gegen den Klimawandel anzukämpfen. Insgesamt bedeutet die Lebensmittelverschwendung ganze 8 Prozent der weltweiten Treibhausgasemissionen. 



Anders gesagt: 18 Millionen Tonnen Lebensmittel werden in Deutschland jährlich verschwendet, aber nicht nur von Unternehmerseite – das Problem beginnt beim Anbau und endet beim Verbraucher. Bei Dir und uns allen. Denn etwa für die Hälfte der immensen Verschwendung sind Privathaushalte verantwortlich.

Genauso wichtig wie die Rettung, ist also auch das Bewusstsein – was wir mit unserem Food Saver Hero ebenfalls schaffen wollen. Denn jedes weggeworfene Lebensmittel bedeutet auch Verschwendung von Ressourcen wie Wasser, Land oder Arbeitskraft; bei tierischen Produkten sogar noch mehr Nahrung. Davon produzieren wir global übrigens eine Menge für etwa 12 Milliarden Menschen – bei einer aktuellen Bevölkerung von “nur” 7,7 Milliarden. 


THE GOOD NEWS & WAS WIR NOCH TUN

… 10 Millionen Tonnen sind deutschlandweit laut WWF vermeidbar, einige Millionen auch bei Unternehmen – und wir fangen gerade erst an. Unser Ziel: Zero Food Waste. Deshalb machen wir auch bei der “Oft länger gut” Kampagne mit. Denn Mindest- heißt nicht Ablaufdatum. 

Wir haben noch mehr vor: Wir wollen noch effizienter im Planen, der Vorhersage von benötigten Produktmengen und auch der Produktion selbst werden. Hier sind wir über die Jahre stetig besser geworden und arbeiten weiter daran. Weil sich das aber leider nie ganz vermeiden lässt, haben wir unseren Food Saver ins Leben gerufen. Jetzt kommst Du ins Spiel: Werde Lebensmittelretter! Weil Retten Spaß macht, gut tut und mindestens genauso schmeckt.

TIPPS FÜR ECHTE RETTER

MIT MÜSLI-RESTEN BACKEN

Du hast zu viel Müsli gelagert und willst Platz schaffen? Dafür ist Wegwerfen natürlich nie eine Option. Auch, wenn die Mindesthaltbarkeit abgelaufen ist, ist Backein eine super Option: Verwende Müsli als Kuchenboden, wie beim Strawberry Cheesecake Rezept, backe Dein eigenes Müslibrot oder frische Müsliriegel.



LEBENSMITTEL RICHTIG LAGERN

Kühlschrank, Kiste oder Keller? Nicht jedes Lebensmittel wird gleich gelagert. Wasserreiche Gemüsesorten die viel Wasser enthalten wie Tomaten oder Paprika gehören zum Beispiel nicht in den Kühlschrank, sondern lieber an einen dunklen und kühlen Ort (etwa 15 Grad). Deinen Keller zum Beispiel. Zwiebeln, Kartoffeln und Knoblauch am besten dunkel, Zitrusfrüchte und Brot bei Zimmertemperatur lagern. Wie Du Deinen Kühlschrank nach Temperaturzonen richtig einräumst, erfährst Du hier



GEMÜSE-SCHNIPSEL RETTEN

Auch bei der Verarbeitung von Gemüse gibt es oft Abfall in Form von Schalen, Enden oder Strünken. Koch daraus Deine eigene Gemüsebrühe, die mindenstens 6 Monate haltbar ist. Wie es genau geht erfährst Du zum Beispiel hier. Richtig leckeres Möhrengrün-Pesto zauberst Du besonders gut aus übrig gebliebenem Bio-Möhrengrün.



NUR KAUFEN, WAS MAN WIRKLICH BRAUCHT

Spare Zeit, Geld und vermeide Müll. Dabei hilft oft ein Kochplan: Schreib Dir auf, was Du oder Deine Familie am liebsten essen wollt und plant die Woche grob durch. Ein fester Tag in der Woche hilft. Dann Zutaten sammeln, mit Vorrat gegenchecken und los geht’s. Kauft am besten nur ein, was wirklich auf der Liste steht – also vorher auch Snacks einplanen. Digitale Einkaufslisten wie “Bring!” helfen beim gemeinsamen Einkaufen.