Letzte Chance: Sicher Dir jetzt coole Angebote bei unserem Sommer-Schluss-Verkauf!

Tree of Tea – Schwarztee

Schwarztee

Der Geschmack von Schwarztee kann stark variieren: von blumig über malzig bis würzig oder sogar nussig. Bei der Zubereitung sind die richtige Wassertemperatur und die genaue Ziehzeit besonders wichtig. Im Vergleich zu Grüntee ist Schwarztee fermentiert, wodurch die Aromen des Tees intensiviert werden und der Tee schließlich seine dunkle Farbe erhält. Probier unsere Sorten!

miss grey

Klassischer Earl Grey Schwarztee mit Zitrone und Ringelblumen 
missgrey.jpgzum Tee

Golden Glory

Exklusive Chai Schwarztee-Mischung aus wärmenden Gewürzen
goldenglory.jpgzum Tee


GESCHIchTE & Anbau

Wusstest Du, dass schwarzer Tee nach Wasser am zweithäufigsten auf der Welt getrunken wird? Jedoch gibt es ihn auf dem europäischen Kontinent erst seit Anfang des 17. Jahrhunderts. Schwarzer Tee wurde damals von den Holländern importiert. Später stiegen die britischen Kolonien in Sri Lanka und Indien zu den führenden Schwarztee-Exporteuren auf, denn dort liegen die großen Anbaugebiete Darjeeling, Assam und Ceylon.

Durch die verschiedenen Gegebenheiten der einzelnen Ursprungsländer und ihrer Klimazonen können diverse Qualitäten und Sorten gewonnen werden. Genau wie beim Wein spielen Klima, Boden und Erntezeit eine entscheidende Rolle für die Qualität des Tees. Ideal für den Anbau von Teepflanzen sind nahezu subtropische Klimaverhältnisse mit nährreichen Böden, viel Regen und schlussendlich einer guten Höhenlage. Letztere ist für ein besonders kräftiges Aroma des Schwarzen Tees verantwortlich. 

Herstellung & Zubereitung

Unser Miss Grey zum Beispiel ist ein klassischer Earl Grey. Mit seinem charakteristischen Geschmack von Bergamotte und einer leichten Zitrusnote ist er nicht nur bei den Briten ein beliebtes Frühstücksgetränk, auch uns bereitet er den perfekten Start in den Tag. Der Tee ist ein wahrer Wachmacher und enthält je nach Ziehzeit 30 bis 60 mg Koffein pro Tasse, das entspricht etwa der Hälfte von einer Tasse schwarzen Kaffee.

Der Schwarztee durchläuft im aufwendigen Produktionsprozess viele Schritte, bis aus der eigentlich grünen Pflanze der beliebte bräunliche Blatttee wird. Sowohl Verarbeitung, als auch Anbaugebiet des Tees haben einen Einfluss auf seinen Geschmack, der von blumig über malzig bis würzig oder nussig sein kann. Bei der Zubereitung ist unbedingt auf die richtige Wassertemperatur und die genaue Ziehzeit zu achten. Für ein volles Aroma solltest Du – je nach Schwarztee-Sorte – Deinen losen Tee mit kochendem Wasser zwischen 90° bis 100°C aufgießen und zwischen 2 bis 5 Minuten ziehen lassen.