Perfekter Milchschaum mit unserer Hafer Nilk

BARISTA-KUNST MIT HAFER NILK

Ein richtig guter Kaffee macht glücklich (und wach), das haben wir in einer nicht ganz repräsentativen Umfrage in unserem Büro festgestellt. Doch was macht einen richtig guten Kaffee eigentlich aus? Im Grunde sind es drei Dinge: die Bohne, der Milchschaum und der krönende Abschluss: die Latte Art. Wir erklären Dir gemeinsam mit Profi-Barista Stephan Bauer vom Passauer Kaffeewerk, worauf Du bei der Kaffeezubereitung mit unserer Hafer Nilk achten musst.

DER KAFFEE

"Guter Kaffee hängt von vielen Faktoren ab. Die Qualität der Bohnen, ihre Röstung, aber auch die Zubereitung bestimmen, wie der Kaffee letztendlich schmeckt", erklärt Stefan Bauer, Profi-Barista im Passauer KaffeeWerk. Tatsächlich gibt es über 103 Kaffeearten aus den unterschiedlichsten Ländern der Welt. Ob Guatemala oder Brasilien, aus dem Hochlandgebirge oder eher aus Schattenregionen. So verschieden die Anbaugebiete sind, so verschieden sind auch die Geschmacksnuancen, die vor allem durch den Röstvorgang entstehen. Eine helle Röstung schmeckt zum Beispiel deutlich fruchtig-beeriger, eine dunkle, italienische Röstung dagegen überzeugt durch ein süßlich-dunkles Aroma.

Perfekter Milchschaum mit unserer Hafer Nilk

DER MILCHSCHAUM

Das A und O der Latte Art ist der richtige Milchschaum – äh Nilkschaum meinen wir natürlich! Er darf nicht zu fest oder luftig sein, sondern sollte eine seidig-flüssige Konsistenz haben. Ein weitverbreiteter Irrtum: Mit Milchalternativen kann man keinen Milchschaum zaubern. Unser Profi-Barista Stefan weiß aus seinem Kaffee-Betrieb: "Hafer Nilk funktioniert super für Cappuccino. Damit bekommt man sogar Latte Art hin." Alles, was man dafür braucht: Das passende Milchkännchen – schon kann es losgehen. Die ideale Temperatur für geschäumte Nilk  liegt übrigens bei um die 60°C.

Perfekter Milchschaum mit unserer Hafer Nilk

DIE KAFFEEKUNST

Was unserer Meinung nach einen guten Barista auszeichnet? Neben der Expertise und dem Know How an der Kaffeemaschine natürlich die Leidenschaft für die Kunst der Kaffeezubereitung. Zusammen mit Stefan zeigen wir Dir eine Step-by-Step-Anleitung für Deinen perfekten vegan Cappuccino mit Hafer Nilk. Aber wie funktioniert Latte Art eigentlich? "Die verschiedenen Motive im Milchschaum entstehen durch das Zusammenspiel der Espresso-Crema und dem Milchschaum. Und dann ist noch etwas Technik und Fingerspitzengefühl dabei. Ich würde erstmal mit einer einfachen Form starten und die immer wieder üben. Ein Herz ist zum Beispiel einfacher, als ein Blume zu gießen", erzählt Stefan. Dann mal los!


Perfekter Milchschaum mit unserer Hafer Nilk

Das brauchst Du:

Eine runde, möglichst breite Tasse, ein Milchkännchen aus Edelstahl mit ausgeprägtem Ausgießer und einen Milchaufschäumer oder eine Espressomaschine mit Dampfdüse. Bevor es losgeht, bereitest Du Deinen Espresso zu. Dann geht's mit dem Nilkschaum weiter...

Perfekter Milchschaum mit unserer Hafer Nilk

Step 1: Hafer Nilk aufschäumen. Stefan nimmt dafür die Dampfdüse von seiner Espressomaschine. Wichtig: Deine Nilk sollte gut gekühlt sein. Beim Aufschäumen unterscheidet man zwischen zwei Phasen: dem 'Ziehen' und dem 'Rollen'. Beim 'Ziehen' wird Luft unter die Nilk gezogen. Dafür muss der Dampf knapp unter der wirbelnden Nilkoberfläche kratzen. Wenn sich das Volumen etwa um die Hälfte vergrößert hat, beginnt das 'Rollen'. Dafür die Düse einige Zentimeter tiefer in die Nilk tauchen, um den Schaum unter die Nilk zu wirbeln. Abschließend nur noch den Nilkschaum schwenken für eine noch bessere Cremigkeit. 

Perfekter Milchschaum mit unserer Hafer Nilk

Step 2: Eingießen des Nilkschaums in die Kaffeetasse, möglichst zügig: Dann die Nilk von oben in die Tasse gießen, damit der Schaum unter die Crema des Kaffees kommt und brauner Schaum entsteht. Dabei fängt man am Tassenrand an. Jetzt den Ausgießer der Milchkanne näher zur Tasse bewegen, so dass der Schaum auf der Oberfläche bleibt.

Step 3: Wenn die Nilk wieder an die Oberfläche steigt,  kannst Du nun das Herz zeichnen: Dafür gibst Du den Nilkschaum in die Mitte der Tasse, bis ein großer runder Kreis entsteht. Anschließend den Ausgießer von oben nach unten durch den Kreis drücken. Und voilà: Dein Herz ist fertig. So viel zur Theorie, jetzt heißt es üben, üben, üben. So schwer ist es aber gar nicht, oder?

Perfekter Milchschaum mit unserer Hafer Nilk