mood-dogood2go.png

Unser mymuesli2go hat die Herzen unserer Müslifreunde im Sturm erobert. Weil es so unglaublich praktisch ist und Dich bei Deiner Mission – egal, ob auf dem Weg ins Büro oder einem Kurztrip übers Wochenende – unkompliziert und überall hin begleitet. Heute liegt die Challenge in einer sicheren und zugleich nachhaltigen Verpackung. Möglichst ohne Kunststoff, ohne Qualitätseinbußen und ohne Kompromisse.

Unsere großen Müslidosen sind schon einen Schritt voraus und bestehen zu knapp 90 Prozent aus Papier (insgesamt 64 Prozent sind sogar recyceltes Altpapier). Seit 2019 sind wir an unseren kleinen Bechern dran – und es gibt News! Der aktuelle Stand und für wen wir das machen, erfährst Du hier:

2GO-BECHER UPDATE JANUAR 2021 – WIR KOMPENSIEREN JEDEN BECHER

Im Update vom Oktober 2020 haben wir Euch bereits informiert, dass es leider zu Verzögerungen bei der nachhaltigen Verpackungsalternative unseres mymuesli2go-Bechers kommt. Eine gute Nachricht: Bis wir die Lösung finden kompensieren wir seit dem 1. Januar 2021 die gesamte Menge an Kunststoff, die für die Produktion aller mymuesli2gos anfällt

Wie das geht? Zusammen mit unserem Partner everwave retten wir mindestens die gleiche Menge an Plastik aus unseren Flüssen, Kanälen und Meeren.

Was uns und unseren Partner everwave dazu antreibt: Wir wollen keine allgemeine Welle gegen Plastik, sondern Wellen ohne Plastik. Ein Umwelt, die nicht mehr zugemüllt wird. Dabei ist uns wichtig zu sagen, dass langlebige Kunststoffe in vielen Bereichen unseres Lebens unabdingbar sind. Anders als zum Beispiel alltägliche Einweg-Verpackungen. Wie immer macht die Menge das Gift – doch davon hat sich schon viel zu viel angesammelt. Da wir es großartig finden, was die Organisation everwave für uns und unsere Umwelt tut und vorhat, sind wir Teil der Welle geworden. Mit dem richtigen Recycling und vor allem Bewusstsein für das Problem kann jeder schon jetzt mithelfen. Werde auch Du Teil der Welle!

2GO-BECHER-UPDATE OKTOBER 2020: LAUNCH VERZÖGERT, ABER WIR BLEIBEN DRAN!

Es gibt Neuigkeiten. Und zugegeben, wir sind etwas enttäuscht – aber dennoch weiterhin voller Tatendrang und Zuversicht, dass wir eine optimale und nachhaltige Lösung für unseren mymuesli2go-Becher finden. Nur leider nicht mehr dieses Jahr, wie erhofft. Keine Sorge: unser bisheriger, bei Materialtrennung voll recycelbarer Becher bleibt Dir bis dahin als Option für Dein Lieblingsmüsli erhalten.

Das ist beim neuen Becher passiert: Einige nussige Zutaten waren im Zwischenergebnis eines Langzeittests unseres neuen Bechers aus Papier nicht mehr ganz einwandfrei. Nüsse sind generell wesentlich anfälliger als zum Beispiel Getreideflocken. Dennoch sind die ersten Hinweise somit teils mit negativer Tendenz und die nötigen Qualitätstests noch nicht bestanden.

WAS GENAU LOS IST

TENDENZ: NEGATIV?

Um eine neue Produktverpackung zu launchen, vor allem aus einem ganz neuem Material, muss sie davor auf unsere Ansprüche und Qualitätsstandards getestet werden. Für optimalen Schutz und möglichst lange Haltbarkeit Deines Lieblingsmüslis. Nach ersten Ergebnissen scheint der neue Becher im Vergleich zu unserem aktuellen aus Plastik bei einigen Zutaten nicht barrierefähig genug zu sein – also zu sauerstoffdurchlässig. Auch weitere Faktoren wie die Umgebungstemperatur spielen eine Rolle, können aber jetzt noch keine eindeutige Aussage zulassen.

DIE 2 TESTVERFAHREN

Unsere Müslis werden im neuen Becher in Langzeittests auf zwei verschiedene Arten getestet: Einmal in einem sogenannten Brutschrank bei 35 Grad, der den Test beschleunigen soll sowie einmal bei Zimmertemperatur für einen längeren Zeitraum
von etwa 9 Monaten – entsprechend unserem Mindesthaltbarkeitsdatum. Die Tests laufen noch. Da es sich um Zwischenergebnisse handelt, ist noch nichts entschieden…

WIR HOFFEN AUF MAI!

Welcher der oben genannten Faktoren unsere Müslis wie beeinflusst, ist noch nicht ganz klar. Mitte November wird es in beiden Tests neue Hinweise geben. Finale Ergebnisse im Zweifel erst im Mai nächsten Jahres – durch den absolvierten Test bei Raumtemperatur. Denkbar: Die Temperatur im Brutschrank hat einen größeren Einfluss auf die Zutaten als andere Faktoren, was die Ergebnisse im realen Test bei Zimmertemperatur abweichen lassen könnte.

NEUE MÖGLICHKEITEN IN DER ZWISCHENZEIT

Keine Frage, wir sitzen nicht nur vor dem Brutschrank und warten. Wir sind bereits in Gesprächen mit unserem Hersteller und erarbeiten Verbesserungsvorschläge für unseren Becher. Für Dezember sind neue Muster geplant, die wir parallel in unsere Langzeittests geben werden. Was wir abgesehen von diesem Projekt für noch für mehr Nachhaltigkeit tun, erfährst Du wie immer unter  ”Nachhaltigkeit” bei Über uns.

DER JETZIGE BECHER UND DU

Wir wollen plastikfreie Verpackungen, keine Frage. Doch wenn Du und Dein leerer mymuesli2go-Becher zusammenarbeitet, können wir in der Zwischenzeit was erreichen. Dein jetziger Becher gibt Dir durch seine optimalen Barriereeigenschaften die perfekte Frische für Dein Müsli. Du musst ihm danach nur helfen sich zu trennen: in Plastikbecher und Papier-Banderole. So können beide Materialien wieder recycelt werden.

2GO-BECHER-UPDATE MÄRZ 2020: WARUM NICHT SCHON GESTERN?

 

Weltverbesserer, Klimaretter, Müsli-Revoluzzer? 

Wir wissen, wir sind nicht perfekt. Aber statt abzulenken oder Probleme totzureden, fangen wir an zu machen! 

Klar, für manch einen mag es nur ein kleiner plastikfreier Papierbecher, für uns aber ist es ein großer Schritt für nachhaltigen Müsligenuss unterwegs. Wir wollen die (Müsli-)Welt Stück für Stück besser machen…

Denn fest steht: Einen Tag ohne Lieblingsmüsli? Ohne uns! Damit sind wir zum Glück nicht alleine. Also, begleite uns auf der weiteren Reise und #dogood2go. Wir freuen uns auf Deinen Support!

Du kannst gerade kein Video schauen? Alle Infos findest Du auch in unserem Blog.

Status Quo

Er ist handlich, hält eine Menge aus und bietet genug Platz für die richtige Menge Milch zum Müsli. Schon damals: Die Papierbanderole gibt dem dünnen Becher halt – so spart man Kunststoff und Dein Lieblingsmüsli bleibt frisch. Jetzt, Anfang 2020, haben wir einen neuen, nachhaltigeren Becher gefunden. Das Grandiose: aus Papier und komplett plastikfrei! Jetzt muss er noch einige Monate diverse Tests bestehen … 

image1-statusquo.png

Unser Versprechen 

"Bis 2020 schaffen wir's: Wir finden die beste Verpackungsalternative, versprochen!" So klang unser Versprechen 2019. Heute ist ein wichtiger Meilenstein geschafft! Jetzt muss unser neuer Becher nur noch alle Labor-, Produktions- und Langzeittests bestehen – klar, Alternativen haben wir schon in petto. Freu Dich auf ein mymuesli2go, das genauso praktisch bleibt, aber viel umweltfreundlicher ist. Updates folgen auf Instagram.

image2-versprechen.png

Was Du tun kannst

Werde Teil der Mission: Diskutiere, inspiriere und folge unseren Aktivitäten auf Instagram. Denn Veränderung fängt bei jedem von uns an. Zum Beispiel mit richtiger Mülltrennung, dem ersten Schritt zu mehr Nachhaltigkeit. Wir zeigen Dir, wie Du unseren aktuellen Becher oder auch andere Verpackungen richtig in den Recyclingstrom zurückführst – damit wertvolle Rohstoffe gespart werden können.

Richtige Mülltrennung ist der erste Schritt zu mehr Nachhaltigkeit.

FAQs zu unserem NEUEN 2GO-BECHER

Ist der Becher wiederverwendbar oder recycelbar? ➕ Ist der Becher wiederverwendbar oder recycelbar? ➖
Werden die Deckel in Zukunft auch plastikfrei? ➕ Werden die Deckel in Zukunft auch plastikfrei? ➖
Kann man die leeren Behälter zurückschicken und diese wiederverwenden? ➕ Kann man die leeren Behälter zurückschicken und diese wiederverwenden? ➖
Werden noch mehr Verpackungen anderer Produkte umgestellt? ➕ Werden noch mehr Verpackungen anderer Produkte umgestellt? ➖
Sind Eure Verpackungen biologisch abbaubar? ➕ Sind Eure Verpackungen biologisch abbaubar? ➖
Wo kommen die Rohstoffe der neuen Verpackung her und wie werden sie verarbeitet? ➕ Wo kommen die Rohstoffe der neuen Verpackung her und wie werden sie verarbeitet? ➖
Gibt es bei Euch Optionen zum Nachfüllen? ➕ Gibt es bei Euch Optionen zum Nachfüllen? ➖
Habt ihr neue DIY-Ideen für die mymuesli2go-Becher und die Müsli Dosen? ➕ Habt ihr neue DIY-Ideen für die mymuesli2go-Becher und die Müsli Dosen? ➖
Wo und wie entsorgt man die Dosen? ➕ Wo und wie entsorgt man die Dosen? ➖

WERde kreativ und mach was draus

Das Leben geht weiter, auch für den 2go-Becher nach Deinem Frühstück. Du entscheidest wie! Lass Dich von unseren Upcycling- und DIY-Ideen inspirieren, wie sich der Becher weiter nutzen lässt. Schau doch mal auf unserem Blog vorbei. Du hast selbst Ideen, die die Welt sehen muss? Dann schick sie uns per Mail an mymission@mymuesli.com oder zeig sie uns unter #dogood2go auf Instagram.

zum Blogeintrag