Low Carb Ernährung mit mymuesli

Low Carb Ernährung

Müsli ist auch bei einer Low Carb-Ernährung ein perfektes Frühstück – gerade dann, wenn Du auf eine ausgewogene Lebensweise achten und weniger Kohlenhydrate zu Dir nehmen möchtest. Immer mehr Menschen legen dabei Wert auf eine figurbewusste Ernährung. Bei mymuesli haben wir natürlich auch Müslis für Dich, die nur besonders wenig Kohlenhydrate enthalten. Und genau die möchten wir Dir hier genauer vorstellen.

Low Carb Paleo-Apfel-Crunchy

Paleo-Müsli ohne Getreide: Unsere Paleo Nuss-Frucht-Mischung ist ideal für alle, die weniger Kohlenhydrate zu sich nehmen möchten.

Paleo Müsli mit wenig Kohlehydraten. zum Müsli

Low Carb 40%-Protein-Müsli

Eine echte Empfehlung für Low Carb-Fans: Mit nur 15% Kohlenhydraten ist dies unser Bio-Müsli mit dem zugleich höchsten Proteingehalt. 

Low Carb Müsli mit hohem Proteingehalt. zum Müsli

Low Carb Paleo-Kokos-Nuss-2go

Geröstete Nüsse und Kerne pur: Low Carb-Freunde können ihr Lieblingsfrühstück jetzt auch im praktischen 60g-Portionsbecher unterwegs genießen.

Low Carb Müsli auch unterwegs genießen. zum Müsli

Low Carb-Ernährung mit Chia-Samen

Chia, die kleinen Power-Samen, überzeugen mit einem Eiweiß-Anteil von 21% als echte Proteinquelle. Das perfekte Topping für Dein Low Carb-Müsli!

Perfekte Ergänzung zu deiner Low Carb Ernährung.zu den Chia-Samen

Low Carb-Müsli selber mixen

Möchtest Du Dir Dein Low-Carb-Müsli lieber im Mixer selbst zusammenstellen? Kein Problem! Wähle einfach als Müslibasis "Paleo", denn diese enthält kaum Kohlenhydrate und ist dazu auch noch super lecker.


Low Carb Rezepte

Low Carb-Porridge

Mit knackigen Nüssen, edler Vanille, der Süße der Banane und pflanzlicher Milch schmeckt dieser Low Carb Frühstücksbrei exotisch gut.

Low Carb Porrdige von mymuesli.zum Low Carb Porridge

Paleo-Smoothie

Perfekt für Morgenmuffel und als herzhafter Früchte-Snack zwischendurch: Unser Low Carb Paleo-Smoothie ist blitzschnell gemacht und eine wahre Wohltat.

Leckeres Low Carb Rezept.zum Rezept

UNSERE TIPPS FÜR LOW CARB EINSTEIGER

Tipps für deine Low Carb Ernährung.

Do's

1. 7-Tage-Ernährungsplan: Stelle Dir einen festen Wochenplan mit allen Mahlzeiten zusammen. So hast Du eine klare Orientierung.

2. Mach mehr Sport: Durch regelmäßige Bewegung 2 bis 3x pro Woche verbrennst Du zusätzlich Kalorien und pflegst Deinen aktiven Lebensstil.

3. Trink mehr Wasser: Mindestens 1,5 bis 2 Liter solltest Du gut schaffen. Dann bleibst Du ideal versorgt und verminderst das Hungergefühl.

4. Gemüse, ja bitte! Mindestens 50% der Kohlenhydrate solltest Du ab jetzt durch Zucchini, Karotten, Tomaten & Co. ersetzen.

5. Nimm mehr Fette zu Dir: Genieße fettreichen Fisch, Butter, Käse, Oliven- oder Kokosöl in Maßen. Sie liefern wertvolle Fettsäuren und Energie, die Dein Körper braucht.


Dont's

1. Kohlenhydrate zu jeder Tageszeit: Halte immer Dein Ziel vor Augen. Low Carb heißt, wenige Kohlenhydrate zu sich zu nehmen.

 2. Bewegung im Alltag vernachlässigen: Wieso nicht die Treppe statt des Fahrstuhls nehmen? Du kannst auf den Weg zur Arbeit anfangen!

3. Softdrinks bei Durst: Zuckerhaltige Limonaden haben nicht nur viele Kalorien, sie fördern auch Deine Lust auf Süßigkeiten. 

 4. Zu wenig Gemüse und Früchte: Sie bilden die Basis der Low Carb-Ernährung. Lässt Du sie weg, fehlt Dir ein wichtiger Baustein zum Erfolg. 

5. Zu viel essen: Ein fest definierter Ernährungsplan hilft Dir, Deine Kalorien im Blick zu behalten. So kommst Du weniger in Versuchung, viele Snacks “dazwischen zu schieben”.

Das solltest du bei der Low Carb Ernährung lieber vermeiden.

5 Gründe, auf eine Low Carb Ernährung umzusteigen 

Es gibt allerhand Argumente, warum eine kohlenhydratreduzierte Lebensweise viele Vorteile mit sich bringen kann. Besonders wichtig sind die folgenden:

1. Hältst Du Dich an die richtige Verteilung Deines Speiseplans, kann Low Carb einen entscheidenden Beitrag zu einer ausgewogenen Ernährung leisten. Zuerst kommt viel Wasser und ungesüßter Tee, dann Gemüse und Obst. Erst auf Stufe 3 folgen Kohlenhydrate.

2. Hast Du Deine neue Gewohnheiten gefestigt, wirst Du mit großer Wahrscheinlichkeit nicht in Deine alten Muster zurückfallen. Je länger Du Dich Low Carb ernährst, umso leichter wird es Dir fallen.

3. Du kannst Low Carb gut auf Dein individuelles Trainingsprogramm abstimmen. Durch regelmäßigen Sport verbrennst Du zusätzliche Kalorien.

4. Gibt es nicht mehr so viele Kohlenhydrate, ist Dein Körper auf andere Energiequellen angewiesen. Dafür greift er nun direkt auf den Fettspeicher zurück und produziert sogenannte Ketonkörper. Diese dienen als Energielieferanten für viele Gewebe und bauen aktiv Fettgewebe ab. Klingt das nicht gut? Damit Dein Körper auch optimal funktionieren kann, solltest Du während Deiner kohlenhydratarmen Ernährung mehr gesunde Fette zu Dir nehmen – ohne unerwünschte Nebeneffekte.

5. Setzt Du Dich regelmäßig mit figurbewusster Ernährung auseinander, stärkt das auch Dein Bewusstsein für hochwertige Kost. So greifst Du an der Frischetheke mit der Zeit instinktiv nach frischem Gemüse und packst lieber Nüsse statt Kartoffelchips zum Snacken in den Einkaufskorb.

Die Vorteile einer kohlehydratreduzierten Ernährung.